Eröffnung des 150. Familienstützpunkts in Bayern

 

Am 1. März 2019 eröffnet der 150. bayerische Familienstützpunkt in Marktheidenfeld im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart.

Familienstützpunkte sind als Bestandteil der Eltern- und Familienbildung niederschwellige wohnortnahe Kontakt- und Anlaufstellen für alle Eltern. Hier erhalten Mütter und Väter schnelle Unterstützung, Beratung und wertvolle Tipps rund um Fragen zur Erziehung und zu weiteren Familienangelegenheiten. Unterschiedliche Kurse für die ganze Familie und die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Eltern runden das Angebot der Familienstützpunkte ab.

Logo -familienstuetzpunkteDas Konzept der Familienstützpunkte vereint alle kommunalen Kräfte und Angebote und ist abgestimmt auf den Bedarf vor Ort. Die Stützpunkte sind mit anderen örtlichen sozialen Institutionen gut vernetzt und können je nach Alter des Kindes und Familiensituation geeignete, passgenaue Hilfen vermitteln. Familienstützpunkte sind an bestehende Einrichtungen vor Ort, z. B. an Mütterzentren, Mehrgenerationenhäuser, aber auch an Kindertageseinrichtungen angegliedert.

Für den bayernweiten Ausbau der Familienstützpunkte investiert das Bayerische Sozialministerium insgesamt bis zu 2,5 Millionen Euro pro Jahr und erreicht mit diesem Angebot mittlerweile mehr als die Hälfte aller Kinder eines Geburtsjahrgangs in Bayern.

Weitere Informationen zu den Angeboten der Eltern- und Familienbildung, zu den Familienstützpunkten sowie ein Verzeichnis der Standorte in Bayern finden Sie hier:
www.familienstuetzpunkte.bayern.de

Zusätzliche Informationen